2022 flagge ukraine farben – NATO-Untersuchungsausschuss 19.02.2022: Ukraine-Konflikt – Krieg in Europa?

Stellen Sie das Thema NATO-Untersuchungsausschuss 19.02.2022: Ukraine-Konflikt – Krieg in Europa? vor. Details siehe unten im Artikel. Der Beitrag hat bereits und [vid_likes] Aufrufe. Die westliche Wertegemeinschaft bereitet sich mit Hochdruck auf einen Krieg gegen Russland und China vor.

NATO-Untersuchungsausschuss 19.02.2022: Ukraine-Konflikt – Krieg in Europa?
#NATOUntersuchungsausschuss #UkraineKonflikt #Krieg #Europa


Sehen Sie sich das Video an NATO-Untersuchungsausschuss 19.02.2022: Ukraine-Konflikt – Krieg in Europa?

flagge ukraine farben

flagge ukraine farben, [vid_tags], #NATOUntersuchungsausschuss #UkraineKonflikt #Krieg #Europa

NATO-Untersuchungsausschuss 19.02.2022: Ukraine-Konflikt – Krieg in Europa?



Der Artikel wurde aus Quellen im Internet zusammengestellt. Der Artikel dient nur als Referenz und wird nicht empfohlen.

Autor: Druschba FM

flagge ukraine farben
flagge ukraine farben

Videoquelle NATO-Untersuchungsausschuss 19.02.2022: Ukraine-Konflikt – Krieg in Europa?

https://www.youtube.com/watch?v=HbepuXR30JQ

Weitere Informationen zu NATO-Untersuchungsausschuss 19.02.2022: Ukraine-Konflikt – Krieg in Europa?

[tie_list type = “starlist”]

  • Autor: Druschba FM
  • Aufrufe:
  • Bewertung:
  • Gefällt mir: [vid_likes]
  • Ich mag nicht: [vid_dislikes]
  • Suchbegriffe: [vid_tags]
  • Andere Schlüsselwörter: flagge ukraine farben
  • Videobeschreibung: Die westliche Wertegemeinschaft bereitet sich mit Hochdruck auf einen Krieg gegen Russland und China vor.

[/tie_list]
Die westliche Wertegemeinschaft bereitet sich mit Hochdruck auf einen Krieg gegen Russland und China vor.

Weitere Artikel in dieser Kategorie anzeigen: Hot

50 thoughts on “2022 flagge ukraine farben – NATO-Untersuchungsausschuss 19.02.2022: Ukraine-Konflikt – Krieg in Europa?”

  1. Ich habe seit dem vollkommen enthemmten reaktionären militaristischen Outing der BRD-Politik und insbesondere der SPD am 27.02.2022 (die – anders als Medien und Zivilgesellschaft – in Krisenzeiten einen KLAREN Deeskalationsauftrag hat!) und dem Jubelgekreische des "demokratischen Spektrums" im Bundestag und in den Landesregierungen meinen Glauben an die Realpolitik verloren. Endlich wieder Kriegskredite! Die BRD und Europa haben jenseits der "Loch-im-Kopp"-Schwelle so extrem und ohne jede Verhältnismäßigkeit weitereskaliert, statt einzudämmen und zu begrenzen, daß es keinen Exit und nie wieder einen Modus Vivendi geben kann. Statt "klarer Verhältnisse" mit doppeltem Cordon Sanitaire und meinetwegen Eisernem Vorhang, Kaltem Krieg und einigen Sanktionen haben wir – Berlin und Brüssel sei Dank – jetzt den Dritten Weltkrieg. Alle Projekte zur "Weltrettung" sind abgeblasen; ALLE (wirklich ALLE) Brücken bis hin zum Arktis-Rat sind zerstört und vernichtet, und wer sich weigert, da mitzumachen, wird fertiggemacht (Belege z.B. aus der Wissenschaft auf NDS, und man sehe sich nur die Behindertensportler an oder die Kindergartenkinder, die in der ahc so antirassistischen woken BRD (!!!) jetzt massiv rassistisch bedroht werden). In einigen Foren melden sich zwar noch Leute mit Vernunft und Verstand, die sind aber durch Corona schon marginalisiert. Was Dirk Pohlmann als "Mind Warfare" bezeichnet, hat in der BRD binnen weniger Stunden voll zugeschlagen. 50 Jahre Friedenspolitik, Aufklärung, Lernen und Lehren, Mediationskurse usw. usw. usw. sind perdu. Die Schlante meint, jetzt Au***i* wieder gutzumachen – durch eine Eskalationsdynamik (obwohl die BRD pro forma neutral ist – sie hat ja nicht einmal ne Beistandsverpflichtung o.dgl.), die zwar lange lange vorbereitet wurde und auch absehbar war, aber daß das mit dieser Gewalt und Plötzlichkeit hereinbricht und jedes, wirklich jedes realpolitische Argument einfach totschlagen und davonspülen kann, das hätte ich nach unserer Geschichte zwischen den 30er und den 80er Jahren nie für möglich gehalten. Ich denke, wir SIND im 3.Weltkrieg, und daß alle 8 Mrd. den überleben, ist nicht vorgesehen. Insbesondere nicht für Mitteleuropa. 🙁 🙁 🙁 🙁 Dazu paßt ja auch, daß alle Insttutionen und Regelmechanismen der Völkerverständigung und des internationalen Rechts seit Jahrzehnten desavouiert, korrumpiert und unbrauchbar gemacht werden – von den UN über Rüstungskontrollverträge bis zu abgestuften verhältnismäßigen Sanktionsregimen oder internationalen Gerichten. Es herrscht die vollständige Enthemmtheit, und auch "ehrliche Makler" sind nirgends mehr zu finden (vielleicht Nepal und Andorra oder was sonst an kleinen Bergstaaten noch übrigbleiben wird). Belege bei Jean Ziegler und Niels Melzer. Die Zerstörung des Völkerrechts, die spätestens am 03.Oktober 1990 einsetzte, mit dem Inkrafttreten des (völkerrechtswidrigen) 2+4-Vertrages (über den die BETROFFENEN Völker NIEMALS abgestimmt haben), hat jetzt ihr Ziel erreicht: Es gibt keine Institution, keine Verfahrensweise, kein Forum mehr auf der Welt, die diese Eskalation noch einfangen kann. Das kann nicht mehr gestoppt werden – jedenfalls nicht im Rahmen dessen, was wir an staatlicher Ordnung (noch) kennen.

    Reply
  2. Danke, die Brandstifter sitzen in den USA. Als ehemaliger DDR-Bürger lasse ich mich nicht von den Staatsmedien verdummen.

    Reply
  3. Vielen Dank für eure wertvolle Aufklärungsarbeit. für meine Begriffe authentisch und loyal. Bei den MSM erfährt man leider immer nur die anti russische Haltung.Viele Details werden nicht vermittelt.es ist schön,daß ihr diese Arbeit macht.als Normalbürger ist man so uninformiert.das halte ich für gefährlich,gerade in Krisenzeiten.

    Reply
  4. Vielen Dank für diesen weitgehend sachlichen Beitrag (das Thema läßt kein Auge trocken!) Die Erinnerungen an die Zeit der Pershing II, war mir in meiner Kindheit sehr prägend. Nun ist es zu dieser furchtbaren Situation in der Ukraine gekommen, in der keiner politisch an Glaubhaftigkeit und Menschlichkeit gewinnt. Wo ist sie hin, die Besonnenheit der großen Männer? Wie soll das Enden??

    Reply
  5. Wieder einmal Eurasier gegeneinander GEHETZT? Hatten WIR das Nicht schon öffter in der geschriebenen Geschichte ? WARUM lassen die sich immer wieder von AUßEN Aufhetzen ? DIESE
    TRAN (SEN )ATLANTISCHE Agenda wird es NIE geben , Da iat ja kein Geschäft mehr zu machen wenn sich ALLE EINIG sind . Geht es um JUDÄER , Chasaren und Tartarien ? Nur Fragen .

    Reply
  6. Sowas nennt man wohl Journalismus. Als Deutscher ist man ja nicht so sehr dran gewöhnt.
    Danke! Druschba!

    Reply
  7. Gehören Maoist Olaf Cumexvergesslich und analena von voelkerball , gruenlackierte kommunistin auch zu Putins fuenfter Kolonne??

    Reply
  8. Das Thema Ukraine ist für mich ziemliches Neuland, der Beitrag bietet viele Informationen die mir bisher gänzlich unbekannt waren.

    Reply
  9. Sehr gute Sendung! Reich an Fakten und die Betrachtung der Perspektive der anderen Seite, ist gerade in diesen Zeiten der einseitigen Berichterstattung unserer Medien, welche zu Nato-Propagandaschleudern verkommenen sind, mehr als wichtig. Danke dafür!

    Reply
  10. Übrigens, das Minsker Abkommem beinhaltet insgesamt 13 Punkte, all die ausschließlich von Kiew und den beiden Volksrepubliken, in der ersten Linie aber von Kiew, zu erfüllen sind.

    Reply
  11. Sehr empfehlenswerte Sprechrunde. Hoffentlich erreicht dieses auch Video diejenigen, die sich bis jetzt nur mit dem Müll aus den quantitativen Medien versorgt haben. Bitte teilen Sie dieses Video quer und durch! Nur so können bei vielen ihre Köpfe erhellen.

    Reply
  12. Über das FaschismusProblem in der Ukraine, oder über dieses Atzov Battalion…gibt es da ein Video, dass mich tiefer in das Thema bringt?
    Danke für die spannende Runde…👍🏼 Total informativ.

    Reply
  13. Wohltuend zu sehen, dass es Formate wie diese vorhanden sind und sie der wertegeschüttelten Medienblase entgegenstehen. danke euch

    Reply
  14. Naja, Untersuchungsausschüsse werden dann eingesetzt, wenn Staatsanwaltschaften nicht tätig werden wollen und führen in der Regel zu nichts. So auch hier nichts Neues, es wird ständig die Gefahr von Atomwaffen beschworen, deren Existenz ich anzweifle und was Deutsche und Russen doch für natürliche Verbündete seien. Die Möglichkeit, das Russen und Amerikaner im Schema der Hegelschen Dialektik agieren, wird wie immer ausgeblendet und das Putin kein Wort deutsch mit Scholz bei dessen jüngstem Besuch sprach, ebenso wenig thematisiert. Putin hat offenbar keinerlei Interesse daran, den Deutschen in der Deutschlandfrage weiter zu helfen, deren Lösung die Kriegslüsternheit der Amerikaner enorm eindämmen würde und kann somit nicht ernsthaft als Freund der Deutschen betrachtet werden. Bumms …

    Reply
  15. Bewaffneter Friede

    Ganz unverhofft, an einem Hügel,
    Sind sich begegnet Fuchs und Igel.
    »Halt«, rief der Fuchs, »du Bösewicht!
    Kennst du des Königs Ordre nicht?
    Ist nicht der Friede längst verkündigt,
    Und weißt du nicht, daß jeder sündigt,
    Der immer noch gerüstet geht? –
    Im Namen Seiner Majestät,
    Geh her und übergib dein Fell!«
    Der Igel sprach: »Nur nicht so schnell!
    Laß dir erst deine Zähne brechen,
    Dann wollen wir uns weitersprechen.«
    Und alsogleich macht er sich rund,
    Schließt seinen dichten Stachelbund
    Und trotzt getrost der ganzen Welt,
    Bewaffnet, doch als Friedensheld.

    (Wilhelm Busch)

    Reply
  16. Vielen, lieben Dank für dieses interessante Gespräch. Ich habe es sehr genossen, Ihren Ausführungen zuzuhören. Ich selbst war bereits mehrfach in Russland und fühle mich sehr stark mit diesem Land und seinen tollen Menschen verbunden. Das Leid der Menschen in der Ostukraine berührt mich sehr stark und es ist für mich unerträglich, wie der Westen unbedingt einen Krieg herbeireden will. 27 Millionen tote Sowjetbuerger sollten uns mahnen und eigentlich ist doch immer wieder die Rede davon, Lehren aus der Geschichte zu ziehen.
    Ich wünsche Ihnen alles Gute und bitte weiter so!!!!

    Reply
  17. Vielen Dank für diese tolle Diskussion. In den MS und ÖR Medien ist nichts von den Neo- Nazis in der Ukraine zu sehen und zu hören.

    Reply
  18. Danke! Ich habe aufgehört, öffentliche Medien zu hören und zu sehen (ZDF, ARD usw.), weil ich immer verzweifelter bin. Was kann ich tun? Wo kann man nachhaltig protestieren?

    Reply
  19. Solange wir uns von Irren regieren lassen, werden wir immer in Kriegsgefahr leben. Leider geht es den meisten Menschen in ihrer Wohlfühlblase viel zu gut. Das wird sich bald ändern, versprochen!

    Reply
  20. Stimmt es,daß die Ukraine keinen Antrag zur Anerkennung der Staatsgrenzen eingereicht hat?Dann wäre es ja ein innerstaatlicher Konflikt in der russischen Sowjetunion?Dann wäre die NATO aber auch wirklich schon zu weit gegangen?Selbst die rechtswidrige Auflösung der Sowjetunion, durch den amerikanischen Agenten Gorbatschow, wurde durch ein russisches Gericht aufgehoben,oder ?Warum schweigen die Russen hier zu ?!https://youtu.be/LREPASzrEnw

    Reply
  21. Asche auf mein Haupt, ich habe einen Fehlerteufel entdeckt: Ich war selbstverständlich nicht 2014 im Donbass, sondern vom 26.-30.4.2018, also vor vier Jahren, was ich später richtig erwähnte. Am 30.4.2018 wurde bereits der Totalangriff auf die Donbassrepubliken seitens der Ukraine ausgerufen und wir mussten sofort ausreisen. Mein Essay zum Lesen und Hören findet Ihr auf DruschbaFM: „Hygiene für den Geist“.

    Reply
  22. Noch dümmer geht es nicht!!!
    Putistan ist der Aggressor und ihr verdreht alles!👎👎👎👎

    Auf unserer gute alte Nato und die Wahrheit 👍

    Reply
  23. Danke für die nüchterne Analyse, die westliches Propaganda völlig widerlegt.
    Es geht um Menschenleben und die grösste Sorge muss die russische Zivilbevölkerung, die als Minderheit in der Ukraine leben. Sie muss geschützt und respektiert werden. Eine faire Lösung musste, dass ein Teil Donbass zu Russland von der Ukraine abgetreten wird. Ansonsten wird die Minderheit als zweite Klasse Bürger behandelt werden und kriegerische Auseinandersetzungen immer wieder aufflammen können.

    Reply

Leave a Comment